Partnertreffen von „Qualität ist Mehrwert“

17.09.2017 14:40

Partnertreffen von Qualität ist Mehrwert

Am Freitag 15.September fand das zweite Partnertreffen 2017 der Brancheninitiative „Qualität ist Mehrwert“ in Eschborn statt. 31 Teilnehmer aus den VREI Mitgliedsfirmen haben daran teilgenommen. Stand beim ersten Treffen am 1. Februar noch das genauere Kennenlernen der Kampagne und ihrer Inhalte und Maßnahmen im Vordergrund, ging es jetzt um die Fortschritte und Planungen für 2018. Der VREI e.V. hat die Initiative, die in ihren ersten Jahre beim VDA angesiedelt war, zum 1. Januar 2017 übernommen.

Christina Guth, die Inhaberin der betreuenden Agentur CGW, zeigte in Ihrer Präsentation eindrucksvoll die Entwicklung der Qualitätsinitiative auf. Hendrik Boerngen, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Continental Aftermarket, betonte die Bedeutung dieser Initiative für den Freien Ersatzteilmarkt und sein Unternehmen. Dabei wies er besonders darauf hin, dass Qualität ist Mehrwert“ die Bedeutung der Qualität in den Arbeitsprozessen und bei der Verwendung von Qualitätsprodukten übergreifend von neutraler Stelle adressiert. Dem einzelnen Teilehersteller ist das nur für seine Erzeugnisse möglich und wird wohl immer eher als Werbung in eigener Sache empfunden.

Das Ziel des VREI e.V. ist es, zum 1. Januar 2018 alle Mitgliedsfirmen in die Qualitätsinitiative einzubinden und Synergien mit der Onlineplattform www.mein-autolexikon.de zu generieren. Dabei sind wir auf einem guten Weg. Auf der Veranstaltung sagten einige Firmen spontan ihre Teilnahme an „Qualität ist Mehrwert“ zu. Daran hatte sicherlich auch das vorgestellte, zukünftige Modell einer einheitlichen Marketinggebühr für beide Initiativen des VREI e.V. einen Anteil. Durch die wachsende Anzahl der Teilnehmerfirmen aus dem VREI-Kreis, sinkt der einzelne Marketingbeitrag deutlich.

Im direkten Anschluss an das Partnertreffen tagte der Steuerkreis der Initiative in öffentlicher Sitzung und legte die Schwerpunkte für das kommende Jahr fest. Dabei geht es vorranging darum, viele weitere Freie Werkstätten zu finden, die sich umfassend zu Qualität in ihren Unternehmensbereichen bekennen. Dazu arbeiten wir eng mit den Autoteilegroßhändlern und ihren Handelsgruppen zusammen. Auch in 2018 werden wir mit dem Gemeinschaftsstand der Brancheninitiativen auf den bedeutenden Fachmessen und der Automechanika vertreten sein.  

Viele Fortschritte gab es beim QiM Partnertreffen zu berichten

Zurück